top of page

AGB

Zur besseren Lesbarkeit wird im vorliegenden Dokument auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Es wird das generische Maskulinum verwendet, wobei alle Geschlechter und Genderidentifikationen gleichermaßen gemeint sind.

 

​​

Tätigkeitsbereich der Hjaij GmbH

Die Hjaij GmbH bezweckt die Beratung und das Mentoring von und für Privatpersonen und Unternehmen auf hohem Niveau, insbesondere in den Bereichen Gesundheitsförderung, Steigerung des Wohlbefindens, Optimierung des Betriebsklimas, Bewusstseinsentwicklung, Selbst- und Teamerfahrung, Mentaltraining und Unternehmensberatung.

​Die vorliegenden AGB regeln die vertragsrechtlichen Bedingungen zwischen unternehmens- sowie privaten Mandanten und der Hjaij GmbH. Diese kommen bei jeder Zusammenarbeit mit der Hjaij GmbH zur Anwendung und stellen die Grundlage aller individuell ausgearbeiteten Mandatsverträge dar. Ebenfalls kommen die AGB bei allen Angeboten der Hjaij GmbH zur Geltung, bei denen keine individuellen Verträge ausgearbeitet werden. Mit der Vertragsunterzeichnung basierend auf einer individuell ausgearbeiteten Offerte der Hjaij GmbH anerkennt der Mandant die vorliegenden AGB. Allfällige Abänderungen der vorliegenden AGB, für bestimmte Einzelfälle dürfen nur im gegenseitigen Einverständnis und in schriftlicher Form, durch beide Vertragsparteien unterzeichnete Ergänzung zu den vorliegenden AGB erfolgen und sind ausschliesslich für das in der Ergänzung spezifisch genannte Mandat und definierten Zeitraum gültig.

 

1. Teil betrifft ausschliesslich Unternehmensmandanten

2. Teil betrifft ausschliesslich Privatmandanten

3. Teil betrifft Unternehmens- und Privatmandanten gleichermassen

4. Teil betrifft jegliche Veranstaltungen der Hjaij GmbH

 

UNTERNEHMENSMANDANTEN

​1. Kontaktaufnahme und Anfrage

Die Kontaktaufnahme und Anfrage für ein individuelles Unternehmensmandat durch die Hjaij GmbH ist jederzeit möglich. Sie erfolgt telefonisch oder in schriftlicher Form durch die zuständige Person des interessierten Unternehmens direkt bei der Hjaij GmbH. Um die hohe Qualität zu gewährleisten sind die Anzahl der zeitgleich laufenden Mandate beschränkt. Nach Eingang der Anfrage wird die zuständige Person von der Hjaij GmbH kontaktiert. Gemeinsam werden das Anliegen, Motivation, Ziele und die Vorstellungen des Unternehmens eruiert. Dies kann telefonisch, per Video Call oder persönlich bei einem Erstgespräch stattfinden. Diese Informationen bilden die Grundlage für das Unternehmensmandat. Darauf aufbauend erarbeitet die Hjaij GmbH ein massgeschneidertes Angebot für das Unternehmen.

 

​1.1.  Erstgespräch und Mandat-Ausarbeitung

Das Erstgespräch und die gemeinsame Situationserfassung sind für das interessierte Unternehmen in jedem Fall kostenlos. Entscheidet sich die zuständige Person, ein spezifisch auf ihr Unternehmen ausgearbeitetes Mandatskonzept und Offerte erstellen zu lassen, fällt eine Pauschalgebühr von 480.- an. Diese entfällt, wenn der Anfragesteller sich für das offerierte Mandat entscheidet und zum Mandanten wird.

 

​1.2.  Mandatserteilung und Preis

Die definitive Mandatserteilung erfolgt durch die Unterzeichnung der vorgelegten Offerte durch den Antragsteller. Der von der Hjaij GmbH offerierte Mandatspreis für das ausgearbeitete Mandat wird mit der Vertragsunterzeichnung verbindlich und versteht sich immer inklusive der MWST und enthält sämtliche in der Offerte genannten Leistungen.

1.3. Zahlungskonditionen

Zahlungen von Aufträgen mit Unternehmensmandanten werden je nach Art des Mandats individuell vereinbart (Anzahlung, Vorauszahlung, Teilzahlung, Zahlung nach Abschluss). Wenn nicht anders vereinbart wird nach erfolgtem Anlass der vereinbarte Betrag, gemäss der in der vom Unternehmensmandanten unterzeichneten Offerte / oder des beidseits unterzeichneten Vertrags, in Rechnung gestellt. Die Rechnung ist vom Unternehmensmandanten innert 30 Tagen nach Erhalt und ohne jegliche Abzüge auf das von der Hjaij GmbH kommunizierte Konto zu entrichten. Bei Erstkunden erlaubt sich die Hjaij GmbH in jedem Fall nach Vertragsabschluss eine Anzahlung in der Höhe von 30 % des vereinbarten Honorars zu erheben.

1.4. Absage von vereinbarten Terminen durch den Mandanten

  • Bei Rücktritt von mehr als 31 Kalendertagen vor vereinbarten einmaligen Terminen wird eine Aufwandpauschale von CHF 480.00 fällig. Bereits geleistete Aufwände – z.B. Sitzungen, Konzeptentwicklung etc. und die damit entstandenen Spesen werden gemäss effektivem Aufwand und den geltenden Stunden-Honoraransätzen der Hjaij GmbH in Rechnung gestellt und sind spätestens 30 Tage nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig.

  • Bei Rücktritt zwischen 30 und 20 Kalendertagen vor vereinbarten einmaligen Terminen wird 50% des vertraglich vereinbarten Gesamtbetrages fällig.

  • Bei Rücktritt von weniger als 19 Kalendertagen vor vereinbarten einmaligen Terminen oder bei Nichtstattfinden aus jeglichen Gründen ist die volle vertraglich vereinbarte Auftragssumme fällig.

​​

1.5. Absage oder Änderung durch die Hjaij GmbH

Die Hjaij GmbH behält sich aus organisatorischen und Qualitätssicherungs- Gründen vor, Ausbildungen, Veranstaltungen, Mentorings etc. in Ausnahmefällen zeitlich zu verschieben oder den Durchführungsort zu ändern. Fällt ein Consultant oder Mentor kurzfristig aus, kann das Ausbildungsprogramm zeitlich umgestellt oder eine Stellvertretung eingesetzt werden.

  • Ausbildungen, Veranstaltungen, Mentorings können jederzeit infolge von unvorhersehbaren Ereignissen, Massnahmen oder anderen Gründen abgesagt werden, welche die Durchführung verunmöglichen, gefährden oder erheblich erschweren.

  • Bei Ausfall auf Grund von Erkrankung/Unfall eines Consultants oder Mentors behält sich die Hjaij GmbH vor, die Veranstaltung (nach Absprache und Möglichkeit mit dem Mandanten) örtlich und/oder zeitlich zu verlegen, einen anderen Consultant oder Mentor ersatzweise einzusetzen oder die Veranstaltung abzusagen.

  • Sollte kein Ersatzdatum gefunden werden, oder im Fall der ersatzlosen Absage einer Veranstaltung werden bereits überwiesene Auftragsgebühren vollumfänglich zurückerstattet.

  • Generell gilt:
    Weitergehende Ansprüche des Mandanten, insbesondere Schadensersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage einer Veranstaltung, bestehen nicht. Die Stornierungs- und Änderungsbedingungen gelten für Privat- und Geschäftskunden gleichermassen.

1.6. Mandatsaufhebung durch Unternehmensmandanten

Unterzeichnete Mandatsverträge sind verbindlich. Um die exklusive Qualität und den hohen Standard zu gewährleisten, sind die Anzahl zeitgleich laufender Mandate beschränkt. Deshalb wurden allenfalls Anfragen von weiteren potentiellen Mandanten, für diesen Zeitraum, abgelehnt. Aus diesem Grund besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bereits bezahlter oder Aufhebung offener Beträge. In Ausnahmefällen können in gegenseitigem Einverständnis Sondervereinbarungen getroffen werden. Diese sind in der Regel vor Vertragsunterzeichnung schriftlich festzuhalten. In jedem Fall zu begleichen sind die bereits erbrachten Leistungen und mindestens 60 % der noch anfallenden Beträge.

1.7. Mandatsaufhebung durch die Hjaij GmbH

Die Hjaij GmbH behält sich das Recht vor, in Ausnahmefällen ein Mandat aufzulösen. In jedem Fall sind alle bereits erbrachten Leistungen vollumfänglich zu begleichen. Beträge für noch nicht erbrachten Leistungen entfallen. Bereits bezahlte Beträge für geplante, jedoch nicht erbrachte Leistungen werden vollumfänglich rückerstattet. In Fällen unsittlicher, ethischer oder moralischer Verstösse gegenüber den Mitarbeitenden der Hjaij GmbH herrscht eine null Toleranz und es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bereits bezahlter oder Aufhebung offener Beträge. Sollte ein Mandat aufgrund von Fehlverhalten oder Vertragsbrüchen seitens des Mandanten, durch die Hjaij GmbH aufgelöst werden, sind sämtliche vertraglich vereinbarten Beträge, ohne Abzüge innert 15 Tagen an die Hjaij GmbH zu entrichten. Es besteht kein Anspruch auf Entschädigung für den Mandanten.

 

1.8. Haftung

Trotz der sorgfältigen Ausarbeitung, Konzipierung und Durchführung der Weiterbildungen und Einzel-Mentorings sowie Beratungen zu betriebsinternen Themen und Prozessen, kann die Hjaij GmbH keine garantierten Erfolgsversprechen abgeben. Der Erfolg des auftraggebenden Unternehmens hängt in erster Linie von der internen Umsetzung und den einzelnen Mitarbeitenden ab.Ebenso werden alle relevanten Entscheidungen durch den Mandanten oder die vertretungsberechtigten und zuständigen Personen des auftraggebenden Unternehmens getroffen. Diese tragen die volle Verantwortung für sämtliche Auswirkungen. Die Hjaij GmbH lehnt jegliche Haftung für Schäden oder vermeintliche Fehlentscheidungen ab.

 

Die Einzel-Mentorings durch die Hjaij GmbH finden, wenn möglich auf überdurchschnittlicher Ebene statt. Die Mandanten der Hjaij GmbH werden (nach ihren Möglichkeiten) insbesondere auf der mentalen und psychischen Ebene gefordert und aus ihrer Komfortzone gelockt. Um den Level an die jeweilige Person anzupassen, sind psychische Probleme dem Mentor bereits beim Erstgespräch mitzuteilen. Sollte sich der mentale oder psychische Zustand eines Mandanten während dem Zeitraum des Mandates verändern, ist der Mentor unaufgefordert zu informieren, um adäquat darauf reagieren zu können. Obwohl die Mentoren der Hjaij GmbH die Verfassung der Mandanten stets berücksichtigen und nach bestem Wissen und Gewissen angepasst arbeiten, liegt die Verantwortung für die mentale und psychische Verfassung allein beim Mandanten. Mentoren der Hjaij GmbH orientieren sich stehts an den Einschätzungen und Befindlichkeiten der Mandanten und stehen lediglich beratend und unterstützend zur Seite. Der höchste Experte ist und bleibt dennoch der Mandant selbst. Sämtliche Entscheidungen werden durch den Mandanten selbst getroffen, weshalb dieser die volle Verantwortung trägt und die Hjaij GmbH jegliche Haftung für Folgeschäden oder vermeintliche Fehlentscheidungen ablehnt.

1.9. Schweigepflicht und Wahrung betrieblicher und persönlicher Informationen

Die Hjaij GmbH und sämtliche von ihr beauftragte Consultants und Mentoren unterstehen der absoluten Schweigepflicht und Wahrung der internen Unternehmens Informationen. Anvertrautes und erfahrenes Wissen über auftraggebende Unternehmen und deren Mitarbeitende werden streng vertraulich behandelt und lediglich für die Optimierung des Unternehmens verwendet.

  

 

PRIVATMANDANTEN

1. Kontaktaufnahme und Anfrage Mentoring-Mandat

Die Kontaktaufnahme und Anfrage für ein individuelles Mentoring-Mandat durch die Hjaij GmbH ist jederzeit möglich. Sie erfolgt telefonisch oder in schriftlicher Form und in der Regel durch den Interessenten direkt bei der Hjaij GmbH. Nach Eingang der Anfrage wird der potenzielle Mandant von der Hjaij GmbH kontaktiert. Gemeinsam werden das Anliegen, Motivation, Ziel und die Vorstellungen des potenziellen Mandanten eruiert. Dies kann telefonisch, per Video Call oder persönlich bei einem Erstgespräch stattfinden. Diese Informationen bilden die Grundlage für das Mentoring-Mandat. Darauf aufbauend arbeitet die Hjaij GmbH ein massgeschneidertes Angebot für den Mandanten aus.

1.1. Erstgespräch und Mentoring-Mandat Ausarbeitung

Das Erstgespräch und die gemeinsame Situationserfassung sind für den potenziellen Mandanten in jedem Fall kostenlos. Entscheidet sich der potenzielle Mandant, ein spezifisch auf ihn ausgearbeitetes Mentoring-Konzept und eine Offerte erstellen zu lassen, fällt eine Pauschalgebühr von 280.- CHF an. Diese entfällt, wenn der Anfragesteller sich für das offerierte Mandat entscheidet und zum Mandanten wird.

1.2. Mandatserteilung und Preis

Die definitive Mandatserteilung erfolgt durch die Unterzeichnung der vorgelegten Offerte durch den Antragsteller. Der von der Hjaij GmbH offerierte Mandatspreis für das ausgearbeitete Mandat wird mit der Vertragsunterzeichnung verbindlich und versteht sich immer inklusive der MWST und enthält sämtliche in der Offerte genannten Leistungen.

1.3. Zahlungskonditionen private Mentoring-Mandate

Der volle Mandatspreis ist vor Mandatsbeginn an die Hjaij GmbH zu entrichten. In Einzelfällen können individuelle Zahlungsvereinbarungen (Anzahlung, Ratenzahlung) getroffen werden.

 

1.4. Verhinderung des Mandanten

Sollte der Mandant verhindert sein und eine vereinbarte Mentoring-Sitzung nicht wahrnehmen können, so ist der zuständige Mentor mindestens 24h vor Sitzungsbeginn zu benachrichtigen. In diesem Fall kann das Mentoring kostenlos auf einen neuen Termin verschoben werden. Bei kurzfristigen Abmeldungen unter 24h vor Sitzungsbeginn oder Nichterscheinen zur vereinbarten Mentoring Sitzung, besteht kein Anspruch auf Nachholung der Sitzung.

1.5. Verhinderung des Mentors

Sollte ein Mentor eine Sitzung nicht wahrnehmen können, so wird der Mandant rechtzeitig informiert. Nach Möglichkeit besteht die Option, die Sitzung mit einem stellvertretenden Mentor durchzuführen. Anderenfalls wird die Sitzung auf ein späteres Datum verschoben.

1.6. Mandat-Aufhebung durch den Mandanten

Unterzeichnete Mandatsverträge sind verbindlich. Um die exklusive Qualität und den hohen Standard zu gewährleisten, sind die Anzahl zeitgleich laufender Mandate beschränkt. Deshalb wurden allenfalls Anfragen von weiteren potentiellen Mandanten, für diesen Zeitraum, abgelehnt. Aus diesem Grund besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bereits bezahlter oder Aufhebung offener Beträge.

1.7. Mandat-Aufhebung durch die Hjaij GmbH 

Die Hjaij GmbH behält sich das Recht vor, in Ausnahmefällen ein Mandat aufzulösen. In Fällen unsittlicher, ethischer oder moralischer Verstösse gegenüber Mitarbeitenden der Hjaij GmbH herrscht eine null Toleranz und es besteht kein Anspruch auf Entschädigung, Rückerstattung bereits bezahlter oder Aufhebung offener Beträge.

1.8. Haftung

Das Mentoring durch die Hjaij GmbH findet auf überdurchschnittlicher Ebene statt. Die Mandanten der Hjaij GmbH werden insbesondere auf der mentalen und psychischen Ebene gefordert und aus ihrer Komfortzone gelockt, was eine mentale und psychische Stabilität voraussetzt. Psychische Probleme sind dem Mentor bereits beim Erstgespräch mitzuteilen. Sollte sich der mentale oder psychische Zustand eines Mandanten während dem Zeitraum des Mentoring-Mandats verändern, ist der Mentor unaufgefordert zu informieren, um adäquat darauf reagieren zu können. Obwohl die Mentoren der Hjaij GmbH die Verfassung der Mandanten stets berücksichtigen und nach bestem Wissen und Gewissen angepasst arbeiten, liegt die Verantwortung für die mentale und psychische Verfassung allein beim Mandanten. Die Mentoren der Hjaij GmbH orientieren sich stehts an den Einschätzungen und Befindlichkeiten der Mandanten und stehen lediglich beratend und unterstützend zur Seite. Der höchste Experte ist und bleibt dennoch der Mandant selbst. Sämtliche Entscheidungen werden durch den Mandanten selbst getroffen, weshalb dieser die volle Verantwortung trägt und die Hjaij GmbH jegliche Haftung für Folgeschäden oder vermeintliche Fehlentscheidungen ablehnt.

 

​ALLGEMEIN (UNTERNEHMENS- & PRIVATMANDANTEN)

​​

3. Datenschutz

Die Hjaij GmbH verpflichtet sich zum Schutz der von Mandanten gesammelten Personendaten durch angemessene technische und organisatorische Massnahmen. Die Hjaij GmbH bearbeitet die von Mandanten übermittelten Personendaten zur Abwicklung des Vertrages und in Einzelfällen nach Absprache mit den Mandanten zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit externen Fachpersonen. In diesem Fall wird eine individuelle Vereinbarung getroffen und schriftlich festgehalten. Die Mandanten erklären sich mit diesen Datenbearbeitungen einverstanden.

3.1. Allgemein

Inhalts- und Preisänderungen zukünftiger Mandate sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

3.2. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen der Hjaij GmbH gilt Schweizer Recht; Gerichtsstand ist 9043 Trogen.

 

​VERANSTALTUNGEN

Gegenstand

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Erwerb von Tickets für Veranstaltungen der Hjaij GmbH durch eine Person (nachstehend "Kundin/Kunde") über die Webseite www.hjaij.ch und die zur Verfügung gestellte externe Ticket Plattform.

 

Ticketerwerb

Hjaij GmbH ermöglicht den Erwerb von Tickets über die entsprechende Plattform.

Das Angebot erfolgt unverbindlich, kann jederzeit und ohne besondere Anzeige geändert werden und gilt als Einladung zur Offertenstellung an die Kundin/den Kunden. Die Kundin/der Kunde meldet sich über die Eingabe der abgefragten Daten im Online-Formular für die Veranstaltung an. Mit der Bestätigung der Angaben, dem Akzeptieren der AGB und dem Klicken auf "Kaufen" gibt die Kundin/der Kunde ein verbindliches Angebot auf Vertragsschluss ab. Der Vertrag kommt erst mit der Zustellung der Anmeldebestätigung sowie des Tickets zustande. Die Hjaij GmbH kann die Anzahl Tickets beschränken.

 

​Zustellung der Tickets

Nach erfolgter Anmeldung bzw. Zahlung erhält die Kundin/der Kunde das Ticket in elektronischer Form per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse. Ein Anspruch auf postalischen Versand besteht nicht. Die Kundin/der Kunde hat für die notwendigen technischen Voraussetzungen ihrer/seiner (mobilen) Geräte besorgt zu sein und muss das Ticket beim Einlass in digitaler oder Papierform vorweisen können.

Die Kundin/der Kunde darf das erworbene Ticket weder vervielfältigen, noch kopieren, nachahmen oder verändern. Die Kundin/der Kunde hat das erworbene Ticket sorgfältig aufzubewahren.

Der Kundin/dem Kunden ist es untersagt, die Tickets zu gewerblichen oder kommerziellen Zwecken weiterzuveräussern.

 

Preise

Sämtliche Preise sind inklusive Mehrwertsteuer (falls anwendbar) und in Schweizer Franken (CHF). Die Preise sind unverbindlich und die Hjaij GmbH behält sich das Recht vor, die auf der Webseite angegeben Preise jederzeit und ohne besondere Anzeige zu ändern.

 

 

Zahlungsbedingungen

Bei kostenpflichtigen Events ist die Bezahlung mit Kreditkarte (Mastercard / Visa) oder mit Überweisung per IBAN möglich. Die Bezahlung erfolgt über die externe Plattform. Falls während der durch das Zahlungssystems vorgegebenen Zeitrahmens keine Zahlung erfolgt, wird der Anmeldeprozess automatisch abgebrochen. Die Hjaij GmbH behält sich vor, die Zahlungsmöglichkeiten ohne weitere Anzeige zu ändern.

 

Vorschriften der Hjaij GmbH

Mit dem Erwerb eines Tickets anerkennt die Kundin/der Kunde die Sicherheits-, Alters- und weitere Zutrittsvorschriften der Hjaij GmbH. Die Kundin/der Kunde ist für die Einhaltung dieser Vorschriften verantwortlich; bei Nichteinhaltung kann die Teilnahme an der Veranstaltung verweigert oder ausgeschlossen werden. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf eine Rückerstattung.

 

Datenschutz

Hjaij GmbH verwendet und bearbeitet die im Rahmen dieser AGB erhobenen Daten (Vorname, Nachname, Postadresse, E-Mail-Adresse und weitere Zusatzfragen falls vorhanden) zur Abwicklung der Leistungen nach diesen AGB. Bei einem Kauf eines Tickets sind zudem weitere Daten wie Informationen zum Zahlungsmittel notwendig, welche von der externen Plattform zur Zahlungsabwicklung angegeben werden müssen. Die Hjaij GmbH erhält die Information zur gewählten Zahlungsmethode, aber keine weiteren Zahlungsinformationen über das gewählte Zahlungsmittel.

Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung, abrufbar unter nachstehendem Link verwiesen: https://www.hjaij.ch/datenschutz.

 

Rückgabe und Rückerstattung

Die Hjaij GmbH entscheidet über die Möglichkeit der Rückgabe und Rückerstattung eines Tickets. Bei einer Rückerstattung wird der bezahlte Betrag dem beim Ticketkauf verwendeten Zahlungsmittel wieder gutgeschrieben. Das Ticket verliert mit Auslösung der Gutschrift seine Gültigkeit. Das gekaufte Ticket ist übertragbar und kann somit einer anderen Person weitergegeben werden. Bis und mit 30 Tage vor der Veranstaltung wird der volle Kaufpreis zurückerstattet. Bis 14 Tage vor Veranstaltung wird der halbe Kaufpreis zurückerstattet. Jede Rückforderung, die später stattfindet, kann nicht mehr berücksichtigt werden. Um die entstandenen Kosten zu umgehen, kann das Ticket einer anderen Person übertragen werden (Übertragung gestattet).

 

Bei der Verschiebung der Veranstaltung auf ein anderes Datum ist das Ticket automatisch für das Verschiebungsdatum gültig oder der Kaufpreis wird zurückerstattet.

 

​Ton- und Bildaufnahmen

Der Teilnehmer und die Teilnehmerin erkennen das Urheberrecht der Veranstaltung der Hjaij GmbH und/oder der Referenten und Referentinnen an. Die präsentierten Inhalte dürfen nur durch den Teilnehmer und die Teilnehmerin persönlich genutzt und nicht vervielfältigt, veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.

 

Die Veranstalter der Hjaij GmbH sind berechtigt, gewerbliche Bild- und Videoaufnahmen von, auf und im Zusammenhang mit der Veranstaltung anzufertigen bzw. anfertigen zu lassen und insbesondere zu Marketingzwecken zu nutzen. An Aufnahmen, an denen ein Recht des Teilnehmers und der Teilnehmerin am eigenen Bild entsteht, räumt der Teilnehmer und die Teilnehmerin den Veranstaltern der Hjaij GmbH das unentgeltliche, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht an deren Verwendung ein.

 

​Höhere Gewalt

Sollte die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt (d.h. ein von aussen kommendes und auch mit angemessener Sorgfalt nicht voraussehbares und nicht rechtzeitig abwendbares Ereignis wie etwa Epidemien oder Pandemien, Naturkatastrophen, terroristische Angriffe, Ausfall von Telekommunikationsverbindungen, Streik, behördliche oder nicht behördliche Massnahmen etc.) abgesagt oder verschoben werden, bleibt der Vertrag zwischen der Kundin/dem Kunden und der Hjaij GmbH grundsätzlich gültig. Die Hjaij GmbH entscheidet im Einzelfall, ob sie die Veranstaltung verschieben oder eine Rückgabe bzw. Rückerstattung ermöglichen möchte. Entscheidet sich die Hjaij GmbH für die Rückgabe bzw. Rückerstattung, so erfolgt diese gemäss dem oben genannten Abschnitt "Rückgabe und Rückerstattung".

 

​Gewährleistung und Haftung

Die Hjaij GmbH ist bestrebt, den Zugang zur Webseite ohne Unterbruch zur Verfügung zu stellen. Sie übernimmt jedoch keinerlei Gewähr dafür, dass der Zugang zur Webseite jederzeit möglich ist oder dass die Funktionen desselben jederzeit zur Verfügung stehen und lehnt die Haftung aufgrund Ausfallzeiten entsprechend ab. Ebenso haftet die Hjaij GmbH nicht für Schäden aus Übermittlungsfehlern oder aus anderen Mängeln sowie generell für Schäden, welche der Kundin/dem Kunden aufgrund der Nutzung der Webseite www.hjaij.ch entstehen. In Fällen von Missbrauch beim Ticketerwerb haftet die Hjaij GmbH nicht für allfällige Folgen. Ebenfalls hat die Hjaij GmbH keinen Einfluss auf die externe Ticketplattform.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf mit der Hjaij GmbH abgeschlossene Verträge ist schweizerisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Trogen AR, Schweiz.

Trogen, 23.05.2024

Unternehmensmandanten
Privatmandanten
alle Mandanten
Veranstaltungen
bottom of page